Herzlich willkommen 

Der Kirchengesangsbund wurde 1896 - vor nunmehr 125 Jahren - als Verband der deutsch-schweizerischen reformierten Kirchenchöre gegründet. Er setzt sich die Förderung des kirchlichen Singens, insbesondere des gottesdienstlichen Chorgesanges zum Ziel. 

 

Aktuell 

 

Neue Bestimmungen 

Am 14. April 2021 entschied der Bundesrat u.a. dass Chöre ab 19. April 2021 unter bestimmten Bedingungen wieder proben dürfen. Proben bis maximal 15 Personen sind möglich, mit Maske und Abstand. Wo keine Maske getragen werden kann, muss für jede Person eine Fläche von mindestens 25 Quadratmeter zur ausschliesslichen Nutzung zur Verfügung stehen, oder es werden zwischen den einzelnen Personen wirksame Abschrankungen (Plexiglaswände oder ähnliches) angebracht. Aufführungen mit Chören vor Publikum sind weiterhin verboten. Vereinstreffen, auch Generalversammlungen, gelten als Veranstaltungen, und diese sind ab 19. April 2021 wieder erlaubt. Es gilt eine Obergrenze von 15 Personen drinnen und draussen und eine Maskenpflicht. Zudem muss ein Schutzkonzept erarbeitet werden.

 

15. April 2021

Markus J. Frey

_____________________________________

 

Medienmitteilung Taskforce Chor 

Noch immer keine Perspektiven für Kulturveranstaltungen
Der Bundesrat hat am 19. März entschieden, weiterhin keine kulturellen Veranstaltungen zu erlauben. Auch das Proben im Amateurbereich bleibt stark eingeschränkt. Obwohl der Frühling kommt, wurde der verordnete Winterschlaf der Kultur auf unbestimmte Zeit verlängert. Immerhin hat das Parlament einige Entschädigungsmassnahmen für das anhaltende Berufsverbot im Covid-19-Gesetz angepasst und damit zentralen Forderungen der Kulturverbände entsprochen. Aber: Der Scherbenhaufen wird täglich grösser, die Reserven sind aufgebraucht, auch nach 13 Monaten fehlt immer noch jegliche Perspektive.

 

25. März 2021

Markus J. Frey

_____________________________________

 

Kinder- und Jugendchöre dürfen ab 1. März 2021 wieder proben. 

Schutzkonzept für Jugend- und Kinderchöre 

 

Dieses Schutzkonzept basiert auf der Verordnung des Bundesrates über Massnahmen in der besonderen Lage zur Bekämpfung der COVID-19-Epidemie vom 19. Juni 2020 (Stand am 08. Februar 2021, Änderung vom 24. Februar 2021) und dem erläuternden Bericht zu dieser Verordnung (Fassung vom 12. Februar 2021, Änderung vom 24. Februar 2021).

 

01. März 2021 

Markus J. Frey

_____________________________________

 

Chöre, die finanzielle Einbussen durch abgesagte Veranstaltungen aufgrund von Covid-19 erfahren haben, können noch bis 30.11.2021 ein Gesuch um Finanzhilfen des Bundesamt für Kultur an corona@usc-scv.ch senden. Weitere Informationen unter www.usc-scv.ch. 

 

01. Februar 2021

Markus J. Frey

______________________________________